statt BURN OUT

 

 

WARUM

 

ist ein ANTI-BURN-OUT Workshop so wichtig für unsere Life-Balance? Auch wenn sich die Krankheitshäufigkeit des Burnout-Syndroms nicht feststellen lässt, wird eine allgemeine Steigerung des Burnout-Risikos aufgrund sich verändernder Lebens- und Arbeitsbedingungen erwartet.


Würde Sie ein guter Bekannter so beschreiben: Seine charakteristischen Merkmale sind eine körperliche und emotionale Erschöpfung, anhaltende physische  und  psychische Leistungs- und Antriebsschwäche, sowie der Verlust der Fähigkeit, sich zu erholen. Ebenso möglich ist eine zynische, abweisende Grundstimmung gegenüber Kollegen, Klienten und der eigenen Arbeit festzustellen. Dann ist Ihr momentaner Zustand nicht nur ein persönliches Problem des Betroffenen, sondern gefährdet aufgrund seiner „ansteckenden“ Natur das berufliche Umfeld.

 

Die Phasen könnte man folgendermaßen zusammenfassen:Enthusiasmus, Stagnation, Frustration, Apathie und Burn Out. Es wird mit großem Idealismus und guten Vorsätzen an eine Tätigkeit heran gegangen (Phase Enthusiasmus). Sie merken aber, dass sie durch ihr Handeln keine Fortschritte erzielen. Stagnation, womöglich Rückschritte frustrieren, machen zynisch gegenüber anderen. In der Phase der Apathie ist die berufliche Tätigkeit nur noch unter großen Anstrengungen auszuüben. Sie sind unmotiviert, sich neue Ziele zu stecken und häufig fehlt auch das Bewusstsein für die  eigene Situation. In der Phase wirken die Betroffenen äußerst phlegmatisch und können sich selbst zu nichts mehr antreiben, weder beruflich noch privat. Hier sind auch erste körperliche Anzeichen von Erschöpfung sichtbar. Hält dieser Zustand für eine längere Zeit an, spricht man vom Burnout-Syndrom.

Ein Modul für Menschen, die oft das Gefühl haben,
sich in einer der oben beschriebenen Phasen zu befinden!

 


 

WAS


für Fähigkeiten vermitteln wir mit diesem Modul? Ein Burnout-Syndrom bzw. Ausgebranntsein ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit, das als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden kann, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und über  frustrierende Erlebnisse zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivität und einer erhöhten Suchtgefährdung führt.

 

Burnout ist keine Krankheit mit eindeutigen diagnostischen Kriterien (siehe Abschnitt ICD), sondern eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund beruflicher Überlastung und wird meist durch Stress ausgelöst, der nicht bewältigt werden kann. Burnout wurde zunächst bei helfenden Berufen beschrieben und ist auch in zahlreichen anderen Berufsgruppen zu beobachten. Dazu gehören Sportler, Politiker, Manager,Hausfrauen,....


Das Modul liefert Ihnen sowohl präventive Methoden um diesem Kreislauf zu entfliehen, als auch in der Krisenintervention bewährte Werkzeuge, die "Erste Hilfe" leisten.

 

 

 

WIE


vermittelt dieses Modul diese Fähigkeiten? Durch Management-, Organisations- und Strukturaufstellungen, Lernvortrag, Kleingruppenarbeiten, Einzelarbeiten, Praxistransfer durch eigene Mentoren und indem es Antworten auf folgende Fragen gibt:

- Wie schaffen Menschen Veränderung?

- Wie lauten dabei die vier Lernschritte?

- Wie erkenne ich Burn out?

- Wie gelingt es mir mein Leben mehr zu genießen?

- Wie gelingt es mir meine Energiespeicher wieder zu füllen?

- Wie schaffe ich es aus dem Kreislauf des Burn out auszubrechen?

- Worauf muß ich in nächster Zeit besonders achten?

- Wie bestimmen Botenstoffe in meinem Gehirn meine Gefühlszustände?

- Was versteht man unter Emotionell Freedom Techniques?

- Wie beeinflußt Bewegung Motivation und Demotivation?

- Wie kann ich wieder mehr soziale Kompetenz entwickeln?

- Wie integriere ich die neuen Erfahrungen in meinen Alltag?

 

 

 

WO


In welchem Bereich Ihres Lebens Sie diese Erkenntnisse einsetzen können, entscheiden Sie! Wir helfen Ihnen bei der konkreten Planung und Umsetzung!

 

 

 

Das Ziel dieses Moduls ist erreicht, wenn Sie

- wieder Lebensfreude verspüren,

- genug Energie aufbringen können um mit den Herausforderungen fertig zu werden

- wieder motiviert am Morgen aufwachen, und sich auf den Tag freuen!